Der Beratungsschwerpunkt: Meine Familie & ich

„Meine Familie ist anders: echt anders. Aber sind wir echt?“

Ein typisches Anliegen aus einem Erstgespräch:
„Das, was uns als Familie verbindet, ist, dass wir uns aus tiefem Herzen lieben (auch wenn mal ordentlich die Fetzen fliegen). Darüber bin ich echt froh, denn wenn ich mir uns alle als Individuen anschaue, so sind wir so unterschiedlich, dass ich manchmal den Eindruck habe: Wer sind wir eigentlich als Familie? Ich stelle mir auch die Frage, wer mein/e Partner/in und ich als Eltern sind. Ich denke, dass wir auch ganz unterschiedliche Erziehungsstile haben. Und seit einiger Zeit habe ich eine Rolle eingenommen, die ich gar nicht will. Tut das unserem/n Kind/ern gut, wie wir als Eltern sind? Ich würde mir wünschen, dass ich gelassener werde und wir als Familie mit einer gewissen Leichtigkeit durchs Leben gehen, indem wir einfach uns selbst und trotzdem verbunden sind. Und ich möchte einfach ich sein, auch in der Rolle als Elternteil.“

Auswahl an Fragen, die Mütter und Väter mitbringen:

  • Wer bin ich als Elternteil?  Bin ich selbst auch hochsensitiv?
  • Was bringe ich ein? Wo braucht es mich? Wo löse ich Stress aus und warum?
  • Wie schaffe ich es, meine Erfahrung mit Hochsensitivität nicht auf mein Kind zu projizieren?
  • Wer sind wir als Eltern? Wie sollten wir gemäss unseren individuellen Naturells die Verantwortung aufteilen?
  • Wie kann ich die Dynamik noch besser verstehen, wenn wir alle zusammen sind?
  • Was passiert eigentlich, wenn wir streiten? Warum gehen die Wogen hoch?
  • Was ist es, was jeder von uns braucht, damit er/sie sich in der Familie wohlfühlt? Was brauche ich?

Home > Hochsensitiv-Beratung für Eltern > Meine Familie & ich